Schaltung einstellen

Nachfolgend finden Sie eine vereinfachte Punkte Liste für das Einstellen der Schaltung.

 

  1. Grobeinstellung Schaltwerk
    Stellen Sie das Schaltwerk (ohne Kette) so ein das die Endanschläge in einer Linie mit den äußersten Ritzel liegen. Dazu müssen Sie beide Endanschagsschrauben entsprechend einstellen. (Tipp: sehr oft sieht man die mechanischen Anschläge – am Schaltwerk). Um den Anschlag für das große Ritzel einzustellen müßen Sie das Schaltwerk mit der Hand in diese Position drücken – Positon kontrollieren – loslassen – einstellen – drücken – Position-linie kontrollieren – loslassen … bis es passt.

  2. Grobeinstellung Umwerfer
    Einfach ausgeprochen – wenn das Innenlager zur Kurbel stimmt (wichtig für Kettenlinie) dann sollten die “Arme” Paralell zu den Kettenblättern stehen. Hier großzügig einstellen.

  3. Schalthebel indexieren
    Schalten Sie die Schalthebel auf größten Gang stellen (Großes Kettenblatt / kleinstes Ritzel).

  4. Montage fertigstellen
    Nun können Sie den Rest des Antriebs montieren – evtl. noch fehlenden Züge, Hüllen,…,Kette,…
    Hier darauf achten das die Feinjustierungsschrauben der Züge (am Rahmen bzw. am Schaltwerk in der mechanischen Mittelstellung stehen – genügend Spielraum in beide Richtungen haben).
    Nun die Kette montieren – AchtungKette muß hier noch gut gespannt sein – aber nicht übertreiben (Tipp: die beiden Umlenkrollen dürfen max. auf einer gedachten Senkrechten liegen – die Untere muß normalerweise weiter hinten sein). Beachten Sie hier die Angaben des Ketten- bzw. Antriebsherstellers. – ist Erfahrungssache.
    Hinweis Ketten: benutzen Sie nur die vorgeschriebenen Werkzeuge.
    Video Campa 11 fach Ketten >> hier <<

  5. Feinjustage der Schaltung
    Schaltwerk:
    Schalten Sie auf das 4. Ritzel – nun so mit der Feinjustierungsschraube (Schaltwerk) einstellen das die Position exakt stimmt.
    Wenn die Positon stimmt – der Antrieb jedoch nicht geräuschlos läuft gibt es eine Einstellschraube unten am Schaltwerk (Campa index “H”) diese gegen den Urzeigersinn herausdrehen (Campa) bis der Antrieb geräuschlos läuft.
    Umwerfer:
    Schalten Sie vom großen auf das kleine Blatt. Hier ist es wichtig das sie die extrem Positionen einstellen: kleines Ritzel – kleines Blatt usw. auch müssen Sie darauf achten das die Kette nicht vom Kettenblatt springt – hier sollten Sie sich etwas Zeit nehmen.

  6. Nach einigen Km nur noch mal feinjustieren und das war es für viele viele Km.